Reisebericht Tansania & Sansibar – Familienurlaub mit Safari und Tauchen
Wilde Tiere in Tansania & Bilderbuchstrände auf Sansibar

Hakuna Matata – ein unvergesslicher Familienurlaub

Als ich das erste Mal Tiere in freier Wildbahn gesehen habe, stand mein Entschluss fest: Dieses beeindruckende Erlebnis will ich gemeinsam mit meinen beiden Kindern erleben.

Ich liebe die Abwechslung und Vielfalt, deshalb ist meine Wahl für unsere diesjährige Familienreise auf Tansania gefallen. Meine Tochter ist eine kleine Meerjungfrau, die weiße Sandstrände und türkisblaues Meer liebt. Für die Kombination Safari und Baden ist Tansania mit Sansibar eine ausgezeichnete Wahl. So stand unser Ziel für den nächsten Familienurlaub fest.

Tarangire Nationalpark

Meine Kinder erleben im Tarangire Nationalpark ihre ersten Tiere in freier Wildbahn und ich sehe Tränen der Rührung in ihren Augen. Direkt vor unserem Jeep überquert eine Herde Büffel lautstark den Weg. Mein Sohn punktet damit gleich bei seinen Freunden auf Instagram. Neben uns stehen unzählige Zebras zum Greifen nahe. Ein Blick vom Rand des Ngorongoro Kraters hinab auf die Savanne lässt mir den Atem stocken. Spätestens jetzt wird mir klar, dass ich in einer außerordentlich wildreichen Region bin. Rechtzeitig zum Sonnenaufgang sind wir im Krater angekommen. Neben uns spielen ganz kleine Löwenbabys völlig unbeeindruckt und ich denke, das muss der Garten Eden sein. Eine Giraffe reckt ihren Hals in den Himmel und ein Gepard schaut sich unser Fahrzeug von der Nähe an. Ich bin angekommen in einem der größten Nationalparks der Welt.

Wunderwelt Serengeti

Die Serengeti öffnet mir die Augen, wie gewaltig und schön Elefanten sind. Ich freue mich riesig über die zahlreichen Elefantenbabys, sie werden vom Ökosystem ganz dringend gebraucht. Im Lake Manyara lachen sich meine Kinder über mich kaputt, weil mir beim Frühstück am See ein Äffchen das Essen streitig macht. Sprachlos sind sie dann erst wieder, als sie ein Wasserloch komplett voll mit Nilpferden entdecken. Der Besuch in einem Massai–Dorf erdet mich. Ein kleines Massai–Mädchen nimmt meine Tochter an die Hand und zeigt ihr die Dorfschule und ihre Hütte. Als die beiden zusammen Tierbabys streicheln, habe ich Tränen in den Augen. Was für ein Familienurlaub. Landschaftlich beeindruckt mich der Arusha Nationalpark extrem.

Hatari Lodge

Die Hatari Lodge organisiert mir eine ganz besonderes Erlebnis: Eine Wanderung am Mount Meru mit hautnahen Tiererlebnissen. Der Ranger sorgt für absolute Sicherheit und wir genießen ein leckeres Picknick am Wasserfall. Ich empfinde immer wieder eine Steigerung der Reisehighlights und frage mich, warum die Hatari Lodge nicht auf meiner Bucket List Reisen stand. Ich fühle mich in einer anderen Welt. Es ist nicht zu beschreiben, genauso wie die Begegnung mit einer Herde Giraffen, die neben dem Bungalow genüsslich und lautstark an einem Akazienbaum knabbern. Über das Geräusch kann sich meine Tochter todlachen. Es ist ein unbezahlbarer Moment. Wir erleben ein behütetes Abenteuer und ich fühle mich wie eine Löwenmutter.

Sansibar – mit Puderzucker bestreut?

Jetzt wird es spannend! Wie wirkt Sansibar auf mich und kann ich dort die besonderen Momente und Erlebnisse der letzten Tage Revue passieren lassen? Sansibar ist fast so, als ob man die Sterne vom Himmel pflücken kann. Der weiße Sand strahlt durch das türkise Meer und meine Füße signalisieren mir, du läufst über Puderzucker. Ich habe für meine Kinder ein Märchenbuch aufgeschlagen. Bei Ebbe an der traumhaften Ostküste können die Kinder alle Darsteller von SpongeBob Schwammkopf selbst aus dem Meer heben, um sie dann sorgsam wieder in ihre Unterwasserstadt zurück zu legen. Begeistert bin ich von den Gezeiten, weil ich morgens bei Sonnenaufgang am Strand joggen kann. Der Sand ist bei Ebbe fest und das Meer so ruhig, dass ich die einzelnen Sonnenstrahlen darin zählen kann. Die Hotels bieten eine Menge für die Kinder.

Ausflugsmöglichkeiten auf Sansibar

In der Hauptstadt Stone Town bin ich überwältigt von der Schönheit und Nostalgie der alten Gebäude. Ich stelle mir vor, dass Stone Town zu den schönsten Städten der Welt gehören könnte, wenn die Gelder der UNESCO auch dort ankommen würden. Zu sehen wo der Pfeffer wächst und wie die Blüte von Kardamom aussieht stimmt mich wieder positiv und meine zwei Kinder sind von der Gewürzfarm beeindruckt wie zwei Gourmetköche. Mein Sohn kann schon wieder auf Instagram punkten. Denn wer würde nicht gerne da Urlaub wo auch Bill Gates und Cristiano Ronaldo ihre Füße in den Ozean hängen.

Perfekter Familienurlaub = leuchtende Kinderaugen

Möchten sie auch sehen, wie die Augen ihrer Kinder leuchten, wenn sie Tiere in Tansania hautnah erleben? Wollen Sie entdecken, wie ihre Kinder das türkise Meer und den Puderzuckersand auf Sansibar finden? Ich helfe ihnen gerne, ihren persönlichen Familienurlaub zu gestalten und mein Versprechen sind unbezahlbare Momente. Verraten sie mir danach, ob ihre Kinder danach auch nur noch eines sagen: „Wow!“

Bianka Straub

P.S.: Es ist unglaublich, wie die Kreativität und Entwicklung der Kinder durch Reisen angeregt wird. Können sie sich etwas Besseres für ihren Nachwuchs vorstellen?


Bianka Straub
Autor des Beitrags:

Bianka Straub

Inhaberin/Geschäftsführerin

Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.

E-Mail schreiben

Exklusiver Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter um regelmäßig einzigartige Reiseberichte und exklusive Luxus-Deals zu erhalten.